Home > Kursecho > Teilnehmerstimmen vom Aufbaukurs

Kursecho zum Aufbaukurs


Hallo Andreas,

der Anfängerkurs bei dir hat uns ja schon begeistert, aber der Aufbaukurs bringt einem das Fahren wie auf Wolke Sieben ein ganzes Stück näher, auch wenn wir noch meilenweit davon entfernt sind.

Gestern früh sah das noch ganz anders aus. Bei 4,5°C und feuchten mit Baumblüten verschmierten Waldwegen mussten wir uns die erste Brücke hochkämpfen. Danach gab's dann aber sofort die passende Technik von dir dazu - das mühelose Hochgleiten auf schwierigem Untergrund. Zumindest bei dir sah es mühelos aus, während wir oben doch ganz schön geschnauft haben. Weiter ging`s mit vielen abwechslungsreichen Übungen, so dass wir schnell warm wurden. 
Deine Begeisterung war wieder richtig ansteckend. Am liebsten hätten wir den ganzen Tag noch weiter tolle Übungen gemacht, aber unsere Muskeln waren dann doch froh, nach 4,5h wieder am Parkplatz angekommen zu sein. Die Nachwehen des tollen Kurses gab\'s dann das restliche Wochenende: Du hattest Recht - beim Skiken werden wirklich viele Muskeln beansprucht - jeder einzelne hat sich bei uns am nächsten Morgen beschwert! Sogar die Bauchmuskeln und ich hatte nun wirklich nicht das Gefühl diese übermäßig einzusetzen.

Doch auch der Muskelkater konnte uns heute nicht davon abgehalten, bei schönstem Sonnenschein, die Skikes anzuschnallen, den nächsten Waldweg zu suchen, um die neuen Techniken auszuprobieren (und im Matsch stecken zu bleiben:-). Der Kurs gestern und die spürbaren Verbesserungen haben uns super motiviert und wir werden fleißig weiter üben, um dann rechtzeitig zum ersten Profikurs die nötigen Grundtechniken zu beherrschen;-)


Annette und Michael

Im Wald bei Regen und bester Laune mit dem Aufbaukurs


"Skike-Aufbaukurs - drei Lehrstunden für Körper und Geist:

"Ein Meister müssen Sie also nicht sein"... um am Aufbaukurs teilnehmen zu können, betont der Stuttgarter skike-Trainer Andreas Ogger.
Als Mitte-Zwanziger blicke ich bereits auf eine knapp zwanzigjährige Sport-Vergangenheit zurück, in der ich mit u.a. Langlaufen und Inline-Skaten zwei sehr Skike-nahe Sportarten betreibe. Also ab zum Aufbaukurs, denn mein Stand ist sicher und meine Technik ist gut - denke ich.
Bis ich mich an einem verregneten Samstagmorgen in einem Vaihinger Parkhaus zum Skike-Aufbaukurs einfinde. "Auf die Ausfahrt müssen wir bei dem Wetter wohl verzichten, dafür wird das ein sehr Technik-intensives Training." meint der Coach. Gut denke ich, mir soll´s recht sein.

"Ihr Stand wird viel sicherer, die Balance kaum mehr zu erschüttern", verspricht Andreas Ogger in der Aufbaukurs-Beschreibung auf seiner Homepage.
In dem knapp dreistündigen Kurs erfahre ich aber zunächst, was es heißt, einen nicht sicheren Stand zu haben: Die verschiedensten, teils kurios-gewagten Übungen verdeutlichen mir, dass noch viel (Trainings-)Arbeit vor mir liegt auf dem Weg zum "Gleiten wie auf Wolken". Der Kurs ist aber bei Weitem keine Qual! Andreas Ogger versteht es zu motivieren und regt einen an sich selbst verbessern zu wollen: "Ich weiß, dass du dir beim Erlernen der korrekten Bewegungsabläufe einen Knoten ins Hirn machst, aber mit der Übung werden sie dir in Fleisch und Blut übergehen und du wirst automatisch richtig und effizient skiken". Nach einer kurzen Pause trägt die Arbeit der zurückliegenden Minuten erste Früchte: Längere Gleitphasen werden erreicht, das Stand- und Fahrgefühl auf den skikes verbessert sich zunehmend.
Am Ende des Kurses bin ich körperlich erschöpft. "Das ist normal. Wenn ich eine halbe Stunde technisch sauber skike, reicht mir das auch völlig" kommentiert der Trainer.

Der Tag danach: Ich gehe die Übungen nochmals durch und stelle fest: Ich laufe in der Tat schon sicherer und habe ein besseres Gefühl.
Aus meiner Sicht wird dieser Kurs jeden, der von sich glaubt einigermaßen sicher Skaten oder Skiken zu können, eines Besseren belehren. Gleichwohl vermittelt er Inhalte, die man als Technikeinheiten vor jedem Lauf ins eigene Training einbauen und sich somit Stück für Stück dem "Meister" annähern kann."

Michael Büttner, Ingenieur, Stuttgart

 

Gruppe Aufbaukurs

 

"Ich habe am Samstag den 9.5.2009 den Aufbaukurs bei Andreas absolviert. Nachdem ich das Jahr zuvor im Herbst den Einsteigerkurs bei ihm belegt hatte (auch da war ich schon total begeistert) und mich ein halbes Jahr intensiv (im Winter natürlich nicht so sehr) auf meinen Skikes fortbewegt habe, war ich ausreichend präpariert für das, was kommen sollte ... dachte ich.

Natürlich gewinnt man durch ständiges Üben eine zunehmende Sicherheit, aber meistens konzentriert man sich doch nur aufs Vorwärtskommen (immer schneller und weiter) und nicht so sehr auf die Technik. Wer also, wie ich vor dem Aufbaukurs, glaubt gut genug zu sein, der wird sich wundern, was man noch alles lernen kann. Die Übungen erschließen sich nicht immer sofort den Teilnehmern/innen und scheinen zum Teil wahnsinnig übertrieben (z.B. extrem auf den Außenkanten fahren). Aber Andreas erklärt alles ausführlich und man wird in kürzester Zeit merken, wie schnell und leicht man mit den richtigen Übungen seine Technik verbessern kann und besonders einen viel sicheren Stand bekommt.

Auch die drei Stunden des Aufbaukurses vergehen wie im Flug. Das liegt nicht zuletzt an dem Kursaufbau von Andreas. Ausgefeilte Technikübungen wechseln sich mit mehr oder weniger langen Fahrten ab. Dabei sollte man nicht zu sehr enttäuscht sein, wenn man nicht gleich alles exakt umsetzen kann, was man zuvor gelernt hat. Das gilt besonders für das Fahren auf der Außenkante. Es kostet am Anfang schon ein wenig Überwindung, auf der Außenkante zu laufen, aber mittlerweile fahre ich nur noch so. Dies trägt dazu bei, dass man sehr viel effektiver fahren, insbesondere gleiten kann und somit sehr viel mehr Spaß an den Ausfahrten hat.

Nicht zuletzt kann man sich bei dem Aufbaukurs auch mit Gleichgesinnten austauschen. Wir sind ja immer noch eine Randsportgruppe und - zumindest mir geht es so - man trifft ja nicht viele Skiker/innen unterwegs. Mein Fazit: Der Aufbaukurs ist ein unbedingtes MUSS für jeden, der seine Technik verbessern will (und zwar in kürzester Zeit), um effektiver zu skiken und (noch) mehr Spaß an dieser Sportart zu haben. Vielen Dank noch einmal an Andreas für diesen Superkurs."

Oliver Kosbadt, Stuttgart

 

"Nach fast 4 Stunden Aufbaukurs will ich hier kurz mein Fazit ziehen. Es hat super Spaß gemacht. Übungen zu machen, die man alleine nie durchführen würde ( auf einem (Bein) Skike den Berg runter und dabei bremsen, die ganzen Übungen an der Bushaltestelle, bei denen man auf einem (Bein) Skike sich fortbewegt, das "Hochspringen" mit Skikes...). All das hat in Summe dazu geführt noch mehr Sicherheit zu bekommen. Ich versuche die Übungen weiter in mein Trainingsbetrieb mit einzubeziehen. Mein Ziel ist es, dass die Übungen auch so locker gehen wie bei Dir und dass mein skiken dann auch so sportlich, ästhetisch, spielerisch aussieht.
Erst auf der Heimfahrt (mit dem Auto) habe ich gemerkt, dass es auch "etwas" anstrengend war.
Das hat Spass gemacht und verlangt nach mehr.
Vielen Dank, dass Du mich noch in den Aufbaukurs mit aufgenommen hast."

Achim Bühler, Nordheim

 

Skikegruppe Aufbaukurs

 

"Nur zwei Wochen nach dem Einsteigerkurs bot sich 2008 die letzte Gelegenheit an einem Aufbaukurs teilzunehmen. Mit der Kondition war es noch nicht ganz so weit her, so dass
der Schwitzfaktor des Einsteigerkurses noch um ein Vielfaches überboten wurde.
Nun konnte ich auch schon einige Fahrprobleme schildern, die mich nach dem Einführungskurs so ins Schwitzen brachten: z.B. Bergauffahrten und Bremsen auf rutschigem Untergrund.
Andreas ging konkret auf die Fragen ein und nahm sich die Zeit - neben neuen Übungen - alle Fahrprobleme gezielt zu analysieren und mit entsprechenden Übungen anzugehen. Schon bis zum Ende des Kurses hatte ich das Gefühl wesentlich sicherer zu fahren als noch vor dem Kurs. Zeitweise konnte ich sogar kurze Eindrücke des von Andreas immer wieder angepriesenen "Schwebezustandes" erhaschen. Nach der Winterpause werde ich auf jeden Fall nochmal einen Aufbaukurs besuchen, um den Einstieg leichter zu finden und um eingefahrene schlechte Angewohnheiten korrigieren zu lassen."

Volker Kugler, Stuttgart

 


"Nach etwa 3 Monaten Training endlich letzten Sonntag den Aufbaukurs besucht. Ich kann ihn nur jedem ans Herz legen. Insbesondere mit steigender Kraft und daraus resultierenden höheren Geschwindigkeiten ergeben sich ganz neue Probleme, auf die dieser Kurz gezielt eingeht: Sicheres Bremsen bei hohen Geschwindigkeiten (Notbremsung) sowie Verlängerung der Schrittlängen und optimale Stockführung. Man spürt schon während des Kurses, dass man nochmals deutlich sicherer auf den Skikes steht und sich auch mehr zutraut. Zudem sollte man seine Technik (meiner Meinung nach) unbedingt nach den ersten Erfahrungen überprüfen lassen. Die vielen kleinen Dinge erleichtern einem das Skiken doch erheblich.

Ich überlege sogar, ihn nach ein paar Monaten noch einmal zu belegen. Da 3h sehr kompakt sind und eine erneute Technikschulung nie schadet. Vielen Dank!"

Michael Gratzke, Ostfildern

 

 

"Der Kurs war ziemlich anstrengend, auch für uns, die wir nicht wenig sportlich sind. Die Kombination aus körperlicher Anstrengung und ständiger Konzentration, dazu der teilweise schwere Untergrund, die Nässe und die glitschigen Blätter, ganz schön anspruchsvoll, wenn man bisher fast nur Asphalt gewohnt war.

Du hast es auch in diesem Kurs wieder geschafft, unsere Begeisterung für das Skiken
nochmals zu steigern, auch wenn man uns das unmittelbar danach vielleicht nicht angesehen hat. Du verstehst wie kaum jemand, Deine Begeisterung für den Sport zu vermitteln und motivierst damit ungemein.

Wir wollen die Übungen diesmal konsequenter und vor allem regelmässiger bei unseren Trainings nachvollziehen und nicht nur wie nach dem Grundkurs, die sportliche und konditionssteigernde Seite in den Vordergrund stellen. Wie wir erlebt haben, kann man ja auch nach einer halben Stunde intensiven Übens schon Platt sein. Ich denke, ansatzweise in die Nähe von athletischem Skiken zu kommen, wird unser nächstes Ziel werden.

Alles in allem hat sich der Aufbaukurs, wie schon die "Grundausbildung", wieder voll gelohnt, nochmals vielen Dank dafür."

Gerhard & Sabine Gregor, Bonstetten

 

 

 

Andreas Ogger - skike TrainingsCenter Stuttgart

Tel: 07152-90 95 905 | E-Mail: info@schwaben-skike.de

KONTAKT | NEWSLETTER IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | SITEMAP