Nordic Cross Skating auf Skikes lernen in Stuttgart

Wie vier Reifen mit der weltbesten Bremse fit, stark, klug und Spaß machen

Skiken stärkt enorm Kreislauf und Muskeln, tut Rücken und Gelenken gut, ist Balance- und Koordinationstraining und beschert federleichtes Ski-Feeling auf Asphalt genauso wie auf Waldwegen  - und das 365 Tage im Jahr. 
Mit der richtigen Technik ist Skiken einfach und Garant für - ja: saugute Laune!

Skiken lernen im Einsteigerkurs

Wer schon mal auf Skirollern, Langlaufbrettern, Inline Skates oder Kufen gestanden ist, für den ist der Umstieg auf die flotten Nordic Cross Skikes ein Klacks. Aber auch ohne Vorkenntnisse steht jeder mit einem Skike-Profi als Trainer nach wenigen Minuten sicher auf den Rollen und bekommt schnell ein Gefühl für den Nordic Cross Skating-Schritt.

Der Einsteigerkurs lässt dich innerhalb von 3,5 bis 4 Stunden

  • sicher auf Skikes stehen,
  • ruhig und stabil skaten,
  • mit den Stöcken Tempo machen, ohne einzufädeln
  • mit dem genial einfachen, hocheffektiven Bremssystem auch steilste Hänge locker abfahren
  • und vor allem: erahnen, wie sich Schweben wie auf Wolken und Gleiten wie auf Schienen anfühlt.

Aktuelle Skike & Nordic Cross Skating Einsteigerkurse für Stuttgart und das ganze Land

Skike Einsteigerkurse 2018 in Stuttgart-Vaihingen

Sonntag, 29. Juli, 10.00 Uhr
Samstag, 11. August, 10.00 Uhr
Sonntag, 09. September, 10.00 Uhr
Sonntag, 14. Oktober, 10.30 Uhr
Sonntag, 18. November, 10.30 Uhr

Hier geht es direkt zur Anmeldung für die 
Einsteigerkurse.

Skike Aufbaukurse 2018 in Leonberg & Umgebung

Samstag, 08. September, 09.30 bis ca. 14.30

Hier geht es direkt zur Anmeldung für die 
Aufbaukurse.

 


 

Feedback von Teilnehmern der letzten Skikekurse:

Alle Erfahrungsberichte findest du hier

386 Bewertungen
4,99 / 5

27.06.2018 - Michael Klöpfer, Dornhan

Hallo, habe spontan am Sa. den Einsteigerkurs mitgemacht und war begeistert. Da ich schon lange Zeit Inliner fahre, dachte ich
es kann nicht viel Neues kommen – falsch! Einfach wirkende, aber für die nötige Technik unverzichtbare Übungen, die es dann doch in sich haben. Angenehme Gruppengröße und unendlich viele Tipps sowie Hintergrundinformationen haben diesen Kurs zu einem wertvollen Einstieg/Umstieg ins Skiken gemacht. Nach dem Kurs war ich trotz guter Kondition platt.
Als ich dann am Sonntagabend nach Westen in die Abendsonne schaute, musste ich feststellen, daß ich im Mittleren Osten
Muskelkater hatte ????
Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ich kann den Kurs jedem wärmstens empfehlen.
Viele Grüße - Michael

24.06.2018 - Jörg Schreitter, Speyer

„Nur wer brennt, kann bei andern ein Feuer entzünden“ - und Andreas brennt für das Skiken!!!. Super informativer Einsteigerkurs, mit vielen intensiven Übungen um möglichst schnell vorallem die technischen Grundlagen zu legen. Ich habe gelernt, dass die Skikes auch ein Ganzkörper Trainingsgerät sind, die Potential für einen riesigen Spaßfaktor enthalten. Bleibt nur die Frage, wie noch ein Hobby in den heute schon vollen Terminplan unter zu bringen. Vielen Dank, Andreas,

19.06.2018 - Jens, Hochwang

Wer bereits einen Einsteigerkurs absolviert und Geschmack am Skike Sport gefunden hat, dem ist der Aufbaukurs bei Andreas absolut zu empfehlen. In rund 5 Stunden werden hilfreiche Techniken vermittelt, die Dein Skiken auf ein neues Niveau bringen. Wer dran bleibt und die Oggerschen Übungen in sein Training einbaut, wird bald „wie auf Schienen dahingleiten“. Mir hat es jedenfalls extrem weitergeholfen und obendrein noch unheimlich Spaß gemacht. Daher klare 5*

09.06.2018 - Ute Neuhäuser, Ditzingen

Hallo Andreas, der Einsteigerkurs am lezten Sonntag war sehr hilfreich und hat viel Spaß gemacht.
Wer diesen Sport betreiben möchte, sollte auf jeden Fall einen Kurs besuchen. Bei Schwaben-Skike ist man bestens aufgehoben.
Viele liebe Grüße Ute!

06.06.2018 - Carsten Mädrich, Kornwestheim

Hallo Andreas,
mir hat der Einsteigerkurs sehr viel Spaß gemacht, ratz fatz waren 4 Stunden vorbei. Die gezeigten Übungen haben plausibel klar gemacht, auf was es ankommt und können auch prima nach dem Kurs angewendet werden - vorausgesetzt, man überwindet seinen Schweinehund. Das muss natürlich jeder selbst wissen, ich für meinen Teil habe nur 3 Tage nach dem Kurs nun eigene Skikes gekauft!
Ja, Skiken ist anstrengend, ja ohne Übung geht's nicht aber auch jajaja, der Kurs ist allen - auch Zweiflern - zu empfehlen!
Schöne Grüße
Carsten

04.06.2018 - Isabell Henkel, Sachsenheim

Lieber Andreas,

vielen Dank für den interessanten, abwechslungsreichen und überaus motivierenden Einsteiger-Kurs am 03.06.2018. Die 4 Stunden sind wie im Flug vergangen.

Ich beginne mit Deinen Worten zum Ende des Kurses: „Skiken ist anstrengend und macht, weil es echt anstrengend ist, nicht immer Spass, denn man muss manchmal seinen Schweinehund überwinden. Aber es macht immer glücklich!“ Geistig und körperlich erschöpft durch den großen Input an Informationen und die doch auch kraftraubenden Übungen, stellte sich am Abend nicht nur der vorhergesagte Muskelkater bei mir ein. Auch ein entspanntes Glücksgefühl war deutlich spürbar.

Dein Kursaufbau zeigt die Unmenge an Erfahrung, die Du bei diesem Sport mitbringst. Stück für Stück führst Du die Anfänger oder Umsteiger an das Sportgerät und seine Bedienung heran. Alles ist logisch aufgebaut, nachvollziehbar und gut zu merken. Und der Spass kommt definitiv nicht zu kurz. Auch dann, wenn nicht alles auf Anhieb klappt. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Ich kann nur jedem empfehlen, der mit dem Gedanken spielt, diese Sportart in sein Repertoire aufzunehmen, diesen Kurs zu belegen.

Herzliche Grüße,
Isabell

03.06.2018 - Dietmar Binder, Holzgerlingen

Hallo Skike-Fans,
heute durfte ich bei strahlendem Sonnenschein meine ersten Schritte, Übungen und Erfahrungen beim Skiken machen.
Es hat riesen Spaß gemacht und es war der Start für eine neue Fitnessmöglichkeit.
Die Begeisterung von Andreas steckt an und die Ausführungen, Hintergründe und Übungen waren sehr hilfreich um sehr schnell ein sehr sicheres Gefühl für die "Einbahnstraße" und "Das fahren mit 2 Skikes auf 2 Rädern" zu bekommen.
Wer sich von diesem Sport begeistern und anstecken lassen möchte, ist nach diesem Einstiegskurs fit um mit eigenen Skikes loszulegen.
Meine Frau Susanne hat vor vier Wochen den Einstiegskurs gemacht und war ebenfalls begeistert und ist mit dem "Skike-Virus" infiziert.

11.05.2018 - Gerd Mezger, Aidlingen Deufringen

Liebe Interessierte, wenn man sich mit den skikes am Fuß nicht unnötig abplagen möchte, sollte man unbedingt diesen Kurs besuchen. Methodisch und didaktisch durchdacht wird alles vermittelt, was man zum Einstieg in die neue Sportart braucht.
In aller Ruhe wird erklärt, wie man sich ruhig und souverän auf den skikes bewegt, weil sich schnell kleine Erfolge einstellen, kommt der Spaß auch nicht zu kurz.
Ich habe gleich den Aufbaukurs gebucht und freue mich schon auf weitere neue Erkenntnisse.
Also ganz klar beste Empfehlung für diesen Kurs!
Liebe Grüße von Gerd aus dem Hecken und Schlehengäu, wo es übrigens auch Super-Skike Strecken in schönster Natur erreichbar mit dem VVS Stuttgart gibt.

Wesentliches zum Skiken und zu den Kursen

    Überblick: Was ist Skiken, wer kann´s und was bringt´s

    Skiken erinnert stark an den Bewegungsablauf, wie man ihn vom Langlaufen kennt. Tatsächlich sind sich Langlaufen und Skiken sehr ähnlich, abgesehen von großen Unterschieden in der Stock- und Bremstechnik.

    Gerade wegen der Bremsen und der Geländegängigkeit steigen viele Inline Skater auf Skikes um. Auf befestigten Schotterwegen im Wald zu skiken ist sogar ein Hochgenuss für jeden Skiker und macht vielen mehr Spaß als auf Asphalt zu fahren.

    Der gesundheitliche Wert für Kraft und Muskelaufbau, Kondition, Koordination, Haltungsverbesserung, Balance, Immunsystem - um nur Weniges zu nennen - ist unschätzbar. Viele sportlich Begeisterte steigen auf Skikes um wegen des ganzheitlichen Trainings an der frischen Luft in Kombination mit dem Fahrspaß - und das auf absolut gelenkschonende Weise. Wer wegen Rücken-, Hüft- oder Gelenkschmerzen einen neuen Sport sucht, ist beim Skiken genau richtig.

    Hier gibt es einen Haufen wertvoller Hintergrundinfos zum Skiken:

    Basics

    Kraft- und Fitnessturbo Skiken

    Besondere Leistungen auf Skikes

      Kursgebühren der Skikekurse

      Einsteigerkurs:
      65 Euro

      Aufbaukurs:
      100 Euro (75 Euro im Frühbucherrabatt nach einem Einsteigerkurs)

      Leihgebühr für Skikes und/oder Stöcke:
      5 Euro

      Hier findest du ausführliche Informationen zu den Kursgebühren.

      Termine, Dauer, Veranstaltungsort und Stornierung von Anmeldungen

      Termine der Skikekurse

      Hier geht es zur Übersicht aller Skikekurs Termine und zu weiteren Details zu den Kursen.

      Dauer der Skikekurse

      Einsteigerkurs: ca. 3,5 Stunden
      Aufbaukurs: ca. 3,5 - 4 Stunden

      Absage einer Kursteilnahme

      Meine großzügigen und freiwilligen Stornobedingungen findest du hier

      Veranstaltungsort der Skikekurse

      Der Einsteigerkurs findet im Gewerbegebiet Stuttgart-Vaihingen statt, PLZ 70563.

      Welche Ausrüstung brauche ich für einen Skikekurs?

      Brauche ich eigene Skikes und Stöcke?

      Nein. Vor der Anschaffung eigener Skikes und Stöcke empfehle ich den Sport auszuprobieren. Daher leihe ich gegen eine Gebühr von 5 Euro Skikes und/oder Stöcke gerne aus - einfach auf dem Anmeldeformular angeben.
      Aber natürlich kann jeder auch mit seinen eigenen Skikes teilnehmen, wenn er schon welche hat.

      Welche Ausrüstung benötige ich sonst noch für einen Einsteigerkurs?

      • Helm ist Pflicht. Alles, was den Kopf schützt, ist zulässig: Fahrradhelm, Bergsteigerhelm, auch Motorradhelm, wer es gerne heiß um die Ohren hat.

      • Für die Wahl der Schuhe habe ich eine eigene Website geschrieben:
        http://www.schwaben-skike.de/blog/mit-welchen-schuhen-am-besten-skiken.html

      • Skiken ist ein im Vergleich sehr sicherer Sport. In meinen Kursen ist noch nie jemand ernsthaft zu Schaden gekommen - einzig kleine Schürfwunden habe ich ganz selten gesehen. Gleichwohl empfehle ich Protektoren, vor allem für die Ellbogen, am besten auch für die Knie. Allein die psychologische Wirkung der Schützer kann wertvoll sein, falls man sich die ersten Minuten auf Rollen wackelig fühlen sollte.
        Beim Training zu Hause sollten Protektoren immer angezogen werden, denn fitte Skiker werden ziemlich schnell.

      • Für den Stockeinsatz sind Handschuhe eine gute Sache, sonst kann es reiben zwischen Daumen und Zeigefinger. Radfahrhandschuhe sind hier völlig ausreichend.

      • Dann fehlen nur noch warme Kleidung bei Kälte, Regenschutz, sollte es drohen zu regnen und etwas zu trinken

      Mit all dem ist man bestens gerüstet zum fröhlichen Skiken.

      Was Teilnehmer nach einem Skikekurs sagen: Referenzen

      Bald haben 2000 Teilnehmer eine Schwaben-Skike-Ausbildung genossen.
      Viele davon waren so begeistert, dass sie gerne ein Kursecho hinterlassen haben.

      Gutschein für einen Skikekurs als sportliches Geschenk

      Die Erfahrung der letzten 10 Jahre zeigt: Skikekurs-Gutscheine sind eine Geschenkidee für alle Geschenk-Gutschein-zum-SkikekursGelegenheiten, die immer gut ankommt. Damit verschenkt man ein Erlebnis, das haften bleibt und schon oft aus einem Sportmuffel einen Skikehelden gemacht hat. Eines der vielen positiven Feedbacks auf den Gutscheinversand:


      "Der Gutschein ist sehr sportlich, persönlich und herzlich verfasst!
      Wenn der Kurs nur annähernd so ist wie das ganze "Vorab",
      dann wird der Gutschein-Empfänger einen riesen Spaß haben."


      Wie man zu einem Gutschein kommt und allen anderen Details - hier klicken.

       

       

      Nach dem Skikekurs: Wo kann ich Skikes und Stöcke kaufen?

      Wo können sich Neuskiker die Nordic Cross-Skating Ausrüstung fürs Skiken kaufen? Hier ist die Antwort mit dem günstigen, großteils vormontierten Schwaben-Skike Komplettpaket:

      Skikes kaufen

       


       

       

      Andreas Ogger - skike TrainingsCenter Stuttgart

      KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG