Home > Kursecho > Skikebuch für Feedback von Kursteilnehmern

Skikebuch für Feedbacks: 2009 bis heute

Beachte: Wenn Du einen Eintrag ins Skikebuch vornimmst, wird Deine Mailadresse gespeichert, sonst funktioniert der Eintrag nicht. Für weitere Informationen siehe meine Datenschutzerklärung.

    Regeln zum Eintrag ins Skikebuch

    Das Skikebuch soll eine authentische Informationsquelle und Ortientierungshilfe sein für den, der sich für den Skike-Sport interessiert. Daher bitte ich dich darum folgende Regeln einzuhalten:

    1. Namensnennung

    Trage dich nur ein, wenn du zu dem stehst, was du schreibst - also auch mit Nachname und PLZ. Einträge mit anonymen Benutzernamen werden nicht veröffentlicht. Ausnahme: Wenn Inhalte deine Privatsphäre berühren, dann kürze den Nachnamen ab.

    2. Ehrlich, aber höflich

    Auch freche und kritische Kommentare sind willkommen und werden veröffentlicht. Nicht freigegeben werden destruktive Aussagen aller Art wie z. B. Beleidigungen, Angriffe oder Themen, die nichts mit dem Skikesport zu tun haben.

    3. Angabe von Links

    Links akzeptiere ich gerne, sofern sie der Sache dienen oder die Identität des Kommentierenden bestätigen.

     

    Einverstanden?
    Dann freue ich mich über jeden Eintrag und sage schon jetzt VIELEN DANK! - auch im Namen der vielen, die sich auf dieser Website wertvolle Informationen über das Skiken sowie Feedbacks und Eindrücke von Kursabsolventen erhoffen.

     


     

    398 Bewertungen
    4,99 / 5

    22.02.2016 - Frank Dieckmann, Edingen-Neckarhausen
    Für jeden zu empfehlen. Der Kurs hat mich absolut überzeugt. Stärkt das Selbstbewustsein und die Sicherheit auf den Skike. Auch als Inlinefahrer unbedingt zu empfehlen. Die Kombination der Skike mit den Stöcken ist nicht zu unterschätzen. Freue mich schon auf den Aufbaukurs.

    Deinen Rat bezüglich vernünftiger Stöcke habe ich zum Glück heute umgesetzt und gleich ausprobiert. Es ist ein gewaltiger Unterschied. Kaum zu glauben. Hatte Stöcke von KVT mit fester Länge 165 cm, jetzt LEKI Titanium Vario auf 150 cm eingestellt. Also besser erst den Kurs und dann kaufen. Spart Geld und bringt beim üben mehr Erfolg.

    21.02.2016 - Harald Matschiner, Neresheim
    Hallo Andreas, ich bin froh den Kurs gemacht zu haben.
    Ich wollte zuerst ohne Kurs starten, aber die vielen Tips, die wir heut bekamen waren sehr wertvoll. Ich denke, dass mir damit der Start viel besser gelingt - und Spass hatten wir obendrein.
    Danke und Gruß

    21.02.2016 - Werner Eisele und Susanne Frank, Heilbronn
    Hallo Andreas. Der Kurs heite hat uns riesig Spaß gemacht und unsere eigenen Skikes sind schon bestellt. Insbesondere fanden wir Deine Erklärungen und die Technikübungen als Grundlagen für Skikanfänger toll. Vom absoluten Neuling zum total begeisterten Skikefan in knapp 4 Stunden, wo bekommt man so was schon.
    Jetzt gehts los zum Üben und...auf die Aussenkante. LG, Werner und Susanne

    21.02.2016 - Thomas Reinema, Ammerbuch
    Hallo Andreas,

    Der Einsteigerkurs heute hat Spaß gemacht, und ich kann es nur jedem Anfänger empfehlen, diesen zu Besuchen. Zwischen Skiken und Schlittschuhlaufen oder Skaten ist ein ziemlicher Unterschied und der liegt nicht nur an den Stöcken ;-). Meinen Gluteus Maximus werde ich morgen sicher spüren.

    Gruß Thomas

    22.11.2015 - Michael Kumke, Amstetten
    Hallo Andreas,

    nachmals vielen Dank für den super durchgeführten Einsteigerkurs. Ich kann hier auch nur nochmals erwähnen, dass der Einsteigerkurs sehr sinnvoll ist, auch wenn man bereits Erfahrungen mit Inliner, Skating-Ski, Tourenski usw. hat.

    Allein für das richtige Bremsen ist der Kurs schon fast Pflicht!!! Hammer die Dinger ;-)

    Meine (unsere) Skikes (V07 Fix Cross mit Leki Titanium Vario) habe ich gleich bestellt und auch schon bekommen. Leider schneit es jetzt und ich muss mit dem ersten Skike-Ausflug noch warten.

    An alle Skike-Interessierten.....unbedingt an einem Kurs teilnehmen.....ist es in jedem Fall wert.

    Viele Grüße von der (gerade rauhen) Alb

    Michael mit Niklas und Diane

    20.10.2015 - Dagmar Montalbano, Achern
    Hallo Andreas,

    nicht ohne Grund sind die gut drei Stunden des Einsteigerkurses wie im Flug vergangen. Es hat durchgehend großen Spaß gemacht, war pädagogisch klasse aufgebaut und sehr informativ. Fragen sind für mich als Anfänger keine offen geblieben.

    Meine Vorstellungen zu und Erwartungen an diesen Sport haben sich und werden sich wohl auch noch voll erfüllen. Damit meine ich z.B., daß ich sehr froh bin, daß meine Erfahrung und mein Können vom Inline Skating von großem Nutzen sind; daß für mein Ziel, mir eine passable Kondition und Ganzkörperfitness anzueignen, das Skiken ganz offenbar eine klasse Möglichkeit ist... Und dann das Tempo: mit Geschwindigkeit für die Anstrengung belohnt werden, dann mal laufen lassen können zum kurz regenerieren und bergab sich an Speedspitzen herantasten. Kein Abmühen mehr beim Joggen und dabei schier nicht vom Fleck kommen. ( "Schwärm!" )

    Wovor ich ein wenig Bammel habe, ist das ungewollte, schlagartige Bremsen, das eintreten kann, wenn man wild fuchtelnd und zappelnd sein Gleichgewicht sucht und dann in Rücklage gerät. Das kommt so unverhofft, daß es einem,obwohl man sich vielleicht gerade wieder so ungefähr ins Gleichgewicht retten konnte, den Rest gibt, sprich umhaut. Ist mir zwar aufgrund des niedrigen Tempos nicht passiert, hat aber schon gelangt. Klar: alles ein Frage der Technik und Routine, aber ich denke: trotzdem jederzeit möglich.

    Was ich ein bisschen schade fand, daß zum Schluß kaum mehr Gelegenheit war, den Stockeinsatz ein klein wenig zu festigen. Die Vorübungen waren wieder super, aber das -wie nanntest du es- befreite Armschwingen kam zu kurz. Ich weiß, daß es bis zum akzeptablen Stockeinsatz eine Weile braucht, aber mit so einem gewissen Anfangsgefühl dafür nach Hause gehen zu können, um dort dann daran anknüpfen zu können, hätte ich für hilfreich empfunden.

    Dein ausgesuchtes Übungsgelände bietet alle Möglichkeiten. Über die gaffenden, "was muss der jetzt hier rumgurken", "kann der sich nicht schneller vom Acker machen" Autofahrer muss man halt hinwegsehen.

    Alles in allem war der Einsteigerkurs eine prima Sache und ich schau' jetzt, daß ich möglichst schnell meine Ausrüstung rankrieg, damit wir uns vielleicht im Sommer oder früher zum Aufbaukurs wiedersehen können.


    Nochmals vielen Dank

    Dagmar

    20.10.2015 - Uwe Strobel, Leonberg
    Hallo Andreas,
    super Angebot - der Einsteigerkurs! Kann man doch skikes kennenlernen ohne gleich kaufen zu müssen. Dauer und Intensität sind optimal. Tiefgreifende Erläuterungen sind für den Anfang sicher wichtig und absolut hilfreich, geben Sicherheit. Der Sportmedizinische Ansatz gefällt mir gut. Ich werde sicher kein Skike-Leistungssportler, werde mir aber heute noch skikes bestellen! Skiken erfüllt meinen Bedarf nach einem weiteren Ausdauersport in der Natur, der andere Muskeln und Bewegungen trainiert als Laufen und Radeln.
    Wir sehen uns wieder - auf der Strecke bzw. im Aufbaukurs!

    DANKE
    Uwe

    22.09.2015 - Barbara Bien, 78628 Rottweil
    Hallo skike-Freunde,
    wir kommen vom skating im Winter und haben beim skike-Kurs die Sommervariante entdeckt.
    Das Prinzip ist ähnlich, bis auf die Bremstechnik, hier muss sicher intensiv geübt werden.
    Der Kurs in der Gruppenstärke und -länge fand ich ideal, alle Bereiche (vom Warmmachen,
    über Einsteigerübungen bis zum ersten Fahren und der Ausrüstung) werden ausreichend und mit Hintergrund erklärt.
    Was mich gereizt hätte und was ich noch schlecht einschätzen kann ist das Fahren auf
    z. B. Schotter, was für uns als Rundum-Training für alle Strecken rund ums Zuhause ideal wäre.
    Das kommt dann wohl im Aufbau-Kurs,
    viel Vergnügen wünscht
    Barbara

    CAPTCHA image

    *=Pflichtfelder. 

    E-Mail wird nicht veröffentlicht, ist nur für Rückfragen.

     

    Andreas Ogger - skike TrainingsCenter Stuttgart

    KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG