Home > Kursecho > Skikebuch für Feedback von Kursteilnehmern

Skikebuch für Feedbacks: 2009 bis heute

Beachte: Wenn Du einen Eintrag ins Skikebuch vornimmst, wird Deine Mailadresse gespeichert, sonst funktioniert der Eintrag nicht. Für weitere Informationen siehe meine Datenschutzerklärung.

    Regeln zum Eintrag ins Skikebuch

    Das Skikebuch soll eine authentische Informationsquelle und Ortientierungshilfe sein für den, der sich für den Skike-Sport interessiert. Daher bitte ich dich darum folgende Regeln einzuhalten:

    1. Namensnennung

    Trage dich nur ein, wenn du zu dem stehst, was du schreibst - also auch mit Nachname und PLZ. Einträge mit anonymen Benutzernamen werden nicht veröffentlicht. Ausnahme: Wenn Inhalte deine Privatsphäre berühren, dann kürze den Nachnamen ab.

    2. Ehrlich, aber höflich

    Auch freche und kritische Kommentare sind willkommen und werden veröffentlicht. Nicht freigegeben werden destruktive Aussagen aller Art wie z. B. Beleidigungen, Angriffe oder Themen, die nichts mit dem Skikesport zu tun haben.

    3. Angabe von Links

    Links akzeptiere ich gerne, sofern sie der Sache dienen oder die Identität des Kommentierenden bestätigen.

     

    Einverstanden?
    Dann freue ich mich über jeden Eintrag und sage schon jetzt VIELEN DANK! - auch im Namen der vielen, die sich auf dieser Website wertvolle Informationen über das Skiken sowie Feedbacks und Eindrücke von Kursabsolventen erhoffen.

     


     

    403 Bewertungen
    4,99 / 5

    29.07.2010 - Jens Wauer, Ludwigsburg
    Ich habe an dem Einsteigerkurs fürs Skiken teil genommen. Ohne zuvor auf eigenen Skikes gestanden zu haben. Wie so oft, wenn man etwas zum ersten Mal tut ist aller Anfang schwer. Mithilfe des Kurses konnte ich ein Gefühl für die Skikes bekommen und es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mir danach eigene zugelegt habe. Nun heißt es erst mal fleißig üben. Der Kurs bietet eine gute Anleitung und viele hilfreiche Übungen um erfolgreich zu Skiken. Trotzdem sollte man natürlich nicht erwarten, dass man nach 3 Stunden Einsteigerkurs das Fahren gemeistert hätte. Die im Kurs vermittelten Inhalte bieten aber eine sehr gute Grundlage um danach selbständig weiter üben zu können. Andreas Ogger hat das Thema gut verständlich und mit der nötigen Geduld vermittelt. Ich kann den Einsteigerkurs uneingeschränkt empfehlen und würde jedem der noch keinen solchen Kurs gemacht hat den Besuch wärmstens ans Herz legen. Man lernt schließlich nie aus.

    Jens

    23.07.2010 - Thomas Göpfert, Stuttgart
    Das Exklusivtraining mit Andreas war hervorragend, da konnte er jedes Detail bei mir sehen und mir Verbesserungstipps geben. Daneben waren einige sehr anspruchsvolle Übungen zu absolvieren, die mir jedoch sehr helfen werden. Unsere Tour bei bestem Wetter war herrlich. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das Exklusivtraining ist sehr zu empfehlen. Die Wiederholung schreit schon.

    16.07.2010 - Thomas Kolenbrander, Stuttgart
    Wir haben den Einsteigerkurs besucht. Der Kurs war klasse und ein großer Schritt in Richtung gute Skiketechnik. Auch wenn man etwas Langlauferfahrung hat, ist der Kurs wichtig; manches ist einfach anders und man lernt viel dazu. Jetzt heisst es also üben, üben, üben... Weiter so! Schöne Grüße, Thomas

    28.06.2010 - Annaheim, Martin zum Kurs vom 13.5.10, Basel, Schweiz
    Lieber Andreas,
    für deine kompetente Kursleitung vom 13.5. danke ich dir herzlich!
    Mein Stockeinsatz hat sich seither wesentlich verbessert und es macht mir so noch mehr Spass! Die Zeit während des Kurses ist im Nu verflogen und ich habe mich keinen Moment gelangweilt!
    Was mich von Zeit zu Zeit störte, war die etwas kühle und dunkle Kursumgebung. Doch dies hatte ja seine Gründe.....
    So bin ich pro Woche mindestens 2-3 mal unterwegs. Das Material bereitet mir etwas Mühe, die Räder laufen nicht gleich, unterschiedliche Kugellager ausprobiert mit wenig Fortschritt, Spitzen abgebrochen, lange Lieferfristen bei Leki und Skike.
    Doch mit der Zeit werde ich mir ein Materiallager anlegen, um etwas unabhängiger von Verkäufer und Lieferanten zu werden.
    Hast du Erfahrungen mit Industrie-Kugellagern?
    Halte mich auf dem Laufenden, falls du anfangs Juli einen Fortgeschrittenen-Kurs anbietest.
    Nochmals,: Herzlichen Dank!

    SKIKE HEIL!

    Martin Annaheim
    Basel, Schweiz

    17.06.2010 - Marion Grässlin, Leonberg
    Anfängerkurs im Juni 2010.
    Wir, Mutter(52) und Tochter(19) stehen zum ersten Mal auf (Leih-)Skikes und stellen fest, dass der Anfang schwieriger und anstrengender ist als gedacht. Doch schon 3 Übungen später haben wir das Gefühl - ja, das könnte doch was werden. Demnächst wollen wir uns nun eigene Skikes anschaffen und dann heißt es üben, üben, üben.
    Wir haben im Kurs alle Grundlagen für eine gute Technik gelernt und es ist jetzt nur eine Frage der Zeit, bis wir mühelos dahingleiten.
    Noch ein Satz zum Kurs: Super Übungen, den Kurs kann JEDER mit Erfog schaffen, perfekte Erklärungen - kurz - kann man nicht besser machen. Chapeau!

    13.06.2010 - Thomas Kern zum Aufbaukurs Juni 2010, Zimmern o.R.
    Ich habe im April mit skiken begonnen, einen Einsteigerkurs besucht und nun am 12.06.2010 den Aufbaukurs bei Andreas Ogger. Aufgrund der Beschreibung war ich gespant, was auf mich zukommt. Kurz gesagt: Der Kurs hat das gehalten, was er versprochen hatte. Am nächsten Tag hat sich dann bestätigt, dass jeder Muskel (allerdings auch teilweise die Lachmuskeln) beansprucht wurden. Einige Übungen waren ein echte Herausforderung und Grenzerfahrung, aber absolut hilfreich für mehr Sicherheit und Spass beim Skiken. Ich kann den Kurs bei dem Trainer nur jedem empfehlen. Die Zeit verging wie im Flug und es gibt ja noch eine Reihe an technischen Übungen und Details. Daher eine Anregung für Andreas: Biete doch noch einen weiterführenden Kurs auf diesem Niveau an. Danke und viele Grüße, Thomas

    13.06.2010 - Karl Rath zum Aufbaukurs, 70736 fellbach
    Feedback zum Fortgeschrittenenkurs am 12.06.2010:
    Sehr gut gefallen haben mir die schrittweise Übungen zum Koordinationsaufbau und zur Gleichgewichtsverbesserung. Insbesondere halte ich die Übung fahren mit 2 Skikes auf dem Boden für sehr geeignet den Fahrstil zu optimieren.
    Auch die Zusatzinfos was bei den Übungen in den Muskeln abgeht sind gut. Schwierigkeiten hat mir die Übung Bremsen auf 1 Skike bereitet.
    Auch war ich nicht an die etwas weichen Schotterwege gewöhnt. Wer also fast nur auf Beton/Asphaltwegen fuhr, sollte unbedingt vor diesem Kurs das Fahren auf Wald/Schotterwegen geübt haben. (Wäre vielleicht einen Hinweis zur Vorbereitung wert).
    Alles in allen ein guter Meilenstein für mich in den Skikerhimmel.
    Gruß
    Karl Rath

    02.06.2010 - Peter Loos vom 30. Mai 2010, Stuttgart
    30.Mai 2010. Es ist kalt. Es regnet. Die Frage nach dem ´Brauch ich das überhaupt?´ kommt wieder hoch. Schließlich bin ich doch sportlich. Gut, etwas konditionslastig. Aber Skifahren kann ich, beim Tanzen halten sich die Verletzungen meiner Frau in Grenzen und die ersten eigenständigen Kilometer auf Skikes hab´ ich schon hinter mir (ohne Sturz oder Verletzungen). Aber jetzt bin ich angemeldet zum Skike-Einsteigerkurs. Zusammen mit acht anderen Neulingen treffen wir im Parkhaus, trotz widriger Wetterverhältnisse, gute Bedingungen an. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Einsteigen los. Der erste Tipp und ich stehe so fest angeschnallt in den Dingern wie nie zuvor.
    Die anschließenden Übungen bringen ebenfalls einiges Erhellendes mit sich:
    - Außenkante Fuß ist gut, die innen liegende Seite ist gefährlich.
    - Enger Beinschluss und einfache Gewichtsverlagerung führen fast automatischen zum Skaten.
    Wenn man dann noch mitbekommt welche Muskeln beim Ausstemmen arbeiten und wie der Bewegungsablauf eigentlich aussieht, dann bekommt man eine Ahnung vom Gleiten auf Skikes.
    Die Funktion der Bremsen hat mich schon vorher begeistert. Jetzt weiß ich auch noch ein paar wichtige Details, die die Sicherheit deutlich erhöhen.
    Nach drei Stunden Einsteigerkurs hab´ ich´s natürlich noch nicht drauf. Aber meine erste Fahrt nach dem Kurs sah schon deutlich anders aus als zuvor. Und ich kann mit dem Gehörten und Ausprobierten noch eine ganze Zeit weiter üben.
    Fazit: Egal wie fit oder sportlich man ist, einige Grundlagen beim Skiken machen die Sache wesentlich sicherer und vor allem den Einstieg leichter. Ich kann es nur jedem empfehlen, der Lust auf diesen Sport hat.
    P.S.: Ich stehe nicht auf der Gehaltsliste von Herrn Ogger und ich bekomme auch keine Provision. Zumindest bisher noch nicht ;-)

    CAPTCHA image

    *=Pflichtfelder. 

    E-Mail wird nicht veröffentlicht, ist nur für Rückfragen.

     

    Andreas Ogger - skike TrainingsCenter Stuttgart

    KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG